Rückblick

Unsere Praxis wurde am 1. Juli 1964 vom damaligen Seniorchef (verstorben in 2010) in der Bahnhofstraße 34 (heute Stuttgarter Straße 34) gegründet. Damals stand nur ein Behandlungszimmer zur Verfügung. Aus diesem Grunde wurden im Jahre 1977 die neuen Behandlungsräume in der Stuttgarter Str. 54 bezogen. Die neuen Räume boten Platz für 2 komplette Behandlungseinheiten. Seit August 1988 werden unsere Praxis- und Patientendaten mit einem EDV-System verwaltet. Im Jahre 1989 wurde das 3. Zimmer mit einem weiteren Behandlungsstuhl ausgestattet.

Von 1992 bis 2002 wurde die Praxis als Gemeinschaftspraxis geführt, nachdem der Juniorchef sein Studium und seine Bundeswehrzeit absolviert hat. Im September 1996 wurde das Behandlungszimmer 1 renoviert und ein neuer Behandlungsstuhl installiert. Am 01.03.97 haben wir die Verwendung von Amalgam aus Gesundheitsgründen als Füllstoff für Seitenzähne eingestellt.

Am 01.09.98 haben wir unsere eigene Homepage ins „Netz“ gestellt und beteiligen uns an verschiedenen virtuellen Diskussionsforen im Internet.

wartezimmer-dr-barsch-bietigheimSeit 19.04.2000 begrüßen wir Sie in unserem neuen gestalteten Rezeptionsbereich.

Mitte Januar 2001 haben wir unsere Praxisräume etwas umgestaltet. Wir haben nach einigen Gesprächen mit einem Innenarchitekten und einem Künstler versucht, nicht nur das Wartezimmer neu zu gestalten, sondern der gesamten Praxis ein Thema zu geben. Wir haben versucht der Praxis einen Flair von NEW YORK zu geben. Im Wartezimmer wurde ein großes Wandbild auf die Tapete gemalt, die Sitzgelegenheiten haben wir gegen die entsprechenden „Park-Stühle“ und „Park-Bänke“ ausgetauscht, so dass ein Hauch von dem pulsierenden Leben im „Central-Park“ entsteht. Auch unsere Zimmer haben entsprechende Namen bekommen. Sie werden jetzt in der „Wall-Street“, „5th Avenue“ oder im „Broadway“ behandelt. Auch wurden in der ganzen Praxis neue Lichtquellen an den Wänden installiert, damit wir ein tageslichtähnliche Beleuchtung erhalten.

Sie suchen einen anderen Arzt/Zahnarzt, der sich auf einem bestimmten Gebiet spezialisiert hat, so können sie kostenlos unter der Telefonhotline: 0800 / 739 00 99
(alternativ im Internet: www.arzt-auskunft.de) weitere Informationen einholen.
Auch wir werden in diesem Verzeichnis seit dem ersten Quartal 1999 geführt.

Im Zeitraum von Juni 2001 bis Dezember 2010 war Dr. med. dent. Ulf Barsch für der Kassenzahnärztlichen Vereinigung Stuttgart als Gutachter tätig. Die Begutachtung erstreckte sich auf Zahnersatzbehandlungen und Parodontosebehandlungen. Anfang 2004 wurde die Weiterbildung zum Sachverständigen (Gerichtsgutachter) begonnen und im Herbst mit Erfolg abgeschlossen.

Ende des ersten Quartals 2002 hat sich der Seniorchef in den Ruhestand zurück gezogen.

In der „5th Avenue“ wurde im Januar 2004 ein neuer Behandlungsstuhl – und im Februar 2006 im „Broadway“ neue Schränke mit einer neuen Sterilisationszeile installiert.

Im Juli 2005 wurde eine Weiterbildung zum „Flying Medical Doctor“ (Notfallmedizin in der zivilen Linienfliegerei) erfolgreich abgeschlossen.

Im November 2008 haben wir zusätzliche Räume auf der gleichen Ebene angemietet. Hier haben wir ein zahntechnisches Labor, einen größeren Sozialraum mit Küchenzeile, ein großes Büro für Beratung und einen Vortragsraum eingerichtet.

In der „Wallstreet“ haben wir zum Jahreswechsel 2010/2011 einen neuen Behandlungsstuhl installiert.

Im Sommer 2013 haben wir unser Prophylaxe-Zimmer komplett neu renoviert. Die Arbeitsflächen wurden erneuert und die Schränkte wurden neu lackiert.  Die gesamte Praxis erhielt in diesem Zuge einen neuen Anstrich.

In den Sommerferien 2014 haben wir unseren großen Umbau vollzogen.
Unser kleines Dental-Labor, das sich genau gegenüber dem Praxiseingang befand, haben wir in die „hinteren“ Räume verlegt. Die Grundfläche des neuen Praxislabors hat sich mehr als verdoppelt.
 
Der nun frei gewordene Raum haben wir komplett umgebaut, neu gestaltet und einen Sterilisationsraum installiert. Dies bedeutet für uns kurze Wege zur Aufbereitung der Medizinprodukte. Sämtliche Geräte, die zur Sterilisation benötigt werden, werden nun von einem PC überwacht.